Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Förderkreis Bayern
Suche

Mitgliederversammlung tagt in Nürnberg

Mitgliederversammlung tagt in Nürnberg

04. Mai 2015

Zur jährlichen Mitgliederversammlung und zum Infovormittag hatte der Förderkreis am 25.4. ins Caritas Pirckheimer Haus eingeladen.

Vortrag & Workshops

Ulrike Haug, Öffentlichkeitsreferentin bei Oikocredit Deutschland beleuchtete das Thema Mikrofinanz in Indien. Sie berichtete von ihren Besuchen bei Oikocredit-Partnern während der Studienreise im Februar 2015.Auf dem Subkontinent hat Oikocredit einen der ersten Kredite vergeben, seit 2004 werden Finanzierungen über die Tochtergesellschaft Maanaveeya abgewickelt. Im Jahr 2014 waren dies Kredite und Beteiligungen in Höhe von rund 76 Millionen Euro an 71 Partner, davon 59 Mikrofinanzpartner.
Partner wie Belstar. Belstar stellt Finanzdienstleistungen für Frauen mit geringem Einkommen bereit. Hervorgegangen ist Belstar aus der Initiative „Hand-in-Hand“, die sich für die Stärkung von Frauen einsetzt. Frauen wie Kaushalya, die mit eigenen Ersparnissen und einem Mikrokredit über eine Selbsthilfegruppe, eine Kuh mit Kalb kaufen konnte. Die Milch ihrer Kuh Lakshmi, so heißt auch die indische Göttin des Glücks, kann sie an das Milchverarbeitungszentrum von Hand-in Hand verkaufen. Von dort bekommt Kaushalya auch günstiges Futter, eine Kuhversicherung, Termine beim Tierarzt und Schulungen zur Tierhaltung. Am Ende ihres Vortrages zog Ulrike Haug das Fazit, dass Mikrokredite für Menschen in Indien einen Unterschied machen.

In Workshops zur erneuerbaren Energien, Wertschöpfung & Frauenförderung stellten die Teilnehmenden u.a. fest, dass Oikocredit die nachhaltige und ganzheitliche Herangehensweise in ihrer Arbeit beibehalten solle. Erneuerbare Energien sollten in bereits bestehende Projekte integriert werden. Im Workshop zur Einführung in die Oikocredit Welt betonten die Mitglieder, dass Oikocredit von seinen ehrenamtlich Mitarbeitenden lebt.

Mitgliederversammlung am Nachmittag

Der Vorsitzende Samuel Drempetic verwies in seinem Bericht auf die ca 65 Veranstaltungen in 2014, davon 14 regionale Mitgliedertreffen. Im vergangenen Jahr sei der Förderkreis mit verschiedensten organisatorischen, technischen und juristischen Herausforderungen konfrontiert gewesen. Diese werden den Verein auch 2015 weiter beschäftigen. Die Konzentration der Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit in der Oikocredit Region Regensburg als auch die weitere Professionalisierung sind aktuelle Arbeitsschwerpunkte .
Die Mitglieder stimmten der Satzungsänderung zur Einsetzung einer Geschäftsführung zu.
Bei den Wahlen wurde der Vorsitzende Samuel Drempetic in seinem Amt bestätigt, neuer stellvertretender Vorsitzender ist Carsten Schmitz. Als Beisitzer neu in den Vorstand gewählt wurden Maria Magdalena Eberle und Friedrich Hebeisen.
Nikolaus Saller ist aus dem Vorstand ausgetreten und wurde für seine engagierte 13-jährige Vorstandstätigkeit gewürdigt.

Mehr im Protokoll

« Zurück